Die Welt ein klein wenig besser und schöner machen

Ich wende mich mit diesem offenen Brief an alle Menschen dieser Welt, weil ich immer noch die Hoffnung hege, dass es noch genug Menschen gibt die ähnlich denken wie ich.

Es macht mich nämlich die letzten Jahre immer trauriger, wie wir Menschen mit unseren Mitmenschen, und der Natur umgehen.

Da jeder Mensch irgendwann das irdische Leben beendet, möchte doch Jeder etwas hinterlassen wo spätere Generationen sich an ihn erinnern, und natürlich am liebsten an etwas Positives.

Das ist nämlich meine Motivation für diesen Brief, da ich mit diesen Worten jeden zum Nachdenken anregen möchte über sein Leben nachzudenken. Uns hat streckenweise der Alltag so im Griff das wir über uns Tun nicht nachdenken, wir sind in einem Automatismus gefangen aus dem wir nicht ausbrechen können bzw. wollen.

Unabhängig von allen Rassen und Religionen sollte man sich erst einmal überlegen was wir eigentlich sind, wir sind biologisch gesehen Säugetiere die so viel Gehirnmasse haben, das sie sich ihrer selbst bewusst sind.  Haben wir aber das Recht dies dazu zu benutzen alle anderen Lebewesen minderwertig einzustufen.   ##### EIN KLARES NEIN ####

Wenn man sich überlegt wozu jedes Lebewesen geboren wird, stellt man recht schnell fest das wir alle im Prinzip das Gleiche wollen: ## GEBOREN WERDEN – REPRODUZIEREN – STERBEN ##

Das ist natürlich sehr abstrakt dargestellt, und bei uns Menschen würde ich noch GLÜCKLICH WERDEN hinzufügen. Bloß dieses Wort Glück definiert jeder Mensch anders, selbst im Laufe seines Lebens verändert sich die Sicht auf dieses Wort.

Für mich selbst ist dieses Wort auch schwer zu definieren, aber ich werde es trotzdem einmal versuchen.

Glück – glücklich sein?

Liebevolle Menschen um sich haben, soviel Geld verdienen das man nicht jeden Cent rumdrehen muss, um sich ein wenig Luxus leisten zu können, auch die Gesundheit spielt eine große Rolle. Was mich aber richtig glücklich macht, ist Glück zu verschenken, und das müssen nicht nur materielle Dinge sein. Ein simples Lächeln einen wildfremden Menschen zu schenken, und ein Lächeln zurück zu bekommen. Auch die Liebe die man von Tieren zurück bekommt, ist so SCHÖN.

Es gibt ein kleines einfaches Wort was die ganze Welt verändern könnte, wenn JEDER Mensch sich dessen Bedeutung annehmen würde.
Empathie

Zur genauen Erläuterung nutze ich gern Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Empathie

Es klingt so simpel aber wenn bei jeder Auseinandersetzung, auch wenn es nur der kleinste Streit ist, sich einfach mal für ein paar Sekunden sich in den anderen hinein versetzen würde das Miteinander umso viel verbessern.

Die aktuelle Situation ist aber leider weit weg davon entfernt, sehr viele Menschen denken in erster Linie nur an sich, egal ob es im Job, im Straßenverkehr oder in der Partnerschaft ist.

Viele Menschen rechtfertigen dies damit, dass sie oft ausgenutzt wurden, und nun an sich denken müssen, um nicht zu kurz zu kommen.

Dies musste ich auch am eigenen Leib in meinem Leben oft feststellen, was aber meine Grundeinstellung zu allen Mitmenschen nie geändert hat. Ich bin vielleicht vorsichtiger geworden, aber wenn ich spüre das jemand meine Hilfe benötigt, dann bekommt er sie.

Nun die große Frage wie kann das kleine einzelne unbedeutende Individuum die Welt verändern?

So wie aus einem einzelnen Tropfen Wasser irgendwann ein Bach wird, daraus ein Fluss, und der Fluss fließt in den großen mächtigen Ozean, kann jeder Mensch bei sich anfangen mit klitzekleinen Veränderungen in seinem Alltag das große Ganze zu verändern.

Für mich selbst habe ich etwas beschlossen, was meine Familie und Freundeskreis zwar akzeptiert, aber eher als Spinnerei abtut, weil sie meine Grundüberlegung dazu nicht nachvollziehen können. Ich habe seit meinem runden Geburtstag (50) beschlossen keine Geburtstage mehr zu feiern, und auch zu großen Feiern nicht mehr mitzugehen.

Hier nun meine Überlegungen dazu:

Warum feiern wir das wir 1 Jahr älter geworden sind?

Ich denke von fast allen bekommt man nur einen fragenden Blick warum man diese berechtigte Frage stellt, aber da es schon immer so war, wird das halt gefeiert.

Aber genau das ist das große Problem, wir Menschen unterliegen, wie jedes Lebewesen einer Evolution, das heißt einer Weiterentwicklung. Das bedeutet es müssen auch jahrelange Gewohnheiten in Frage gestellt werden, ob sie noch zeitgemäß sind.

Mein Entschluss soll nicht bedeuten das ich die Menschen weniger gern habe, möchte einfach, dass man alles auf ein Minimum zurückfährt, um das Elend und die Ungerechtigkeit in dieser Welt nicht zu pervertieren.

Nur ein kleiner Denkanstoß:

Wir planen eine Geburtstagsparty mit ca. 50 Leuten, wo wir überlegen wo soll es stattfinden, wen laden wir ein, was gibt es zu essen und zu trinken, was wird das insgesamt kosten, welche Geschenke werde ich bekommen. – Annahme Feier geht ca. 5 h …und irgendwo anders auf dieser Welt:

STERBEN IM GLEICHEN ZEITRAUM 6000 MENSCHEN WEIL SIE NICHTS ZU ESSEN HABEN

Sicher gibt es dann die Rechtfertigung „ich kann die Welt nicht ändern, und ICH kann diese Menschen nicht retten“. Das stimmt sicher auch erst einmal, aber ein kleines Rechenbeispiel zeigt da was anderes:
Feier mit 50 Leuten ca. 20 € / Person = 1000 €   - >
Ernährung von 2500 Kindern in der 3.Welt für 1 Tag

Mit dem Wissen im Hinterkopf kann man noch mit gutem Gewissem feiern?

 

 

 

Wer bis hier durchgehalten hat zu lesen, dem werde ich auch gern sagen das ich aus CHEMNITZ (SAXONIA-GERMANY) komme, und auch sehr gern hier wohne. Meine Stadt ist leider die letzten Wochen eher mit negativen Schlagzeilen in die Medien gekommen, was mich zu dem nächsten Problem in der heutigen Zeit bringt.

Und bevor so mancher Leser auf den Gedanken kommen könnte, dass ich den technischen Fortschritt hasse, es ist das Gegenteil ich bin gelernter Programmierer, und ich liebe jede technische Neuentwicklung.

Aber insbesondere das Internet ist zu einem mächtigen Werkzeug der Menschenmanipulation geworden, die sich jeglicher Kontrolle entzogen hat. Alle Lebensprozesse sind so stark mit dem Internet und den sozialen Medien verknüpft, dass sich kaum ein Mensch dessen entziehen kann.

Man wird ständig bewusst und unbewusst manipuliert, dass man in seinem Denken und Handeln nicht mehr 100% frei ist.

Deshalb meine Bitte an ALLE MENSCHEN, hinterfragt alles was ihr aus allen Medien erfahrt auf seine Darstellung und Wahrheitstreue. Es sollte jeder wissen das bestimmte Tatsachen durch gezielte Präsentation in ein komplett anderes Licht gesetzt werden können.

Grundsätzlich alle Tatsachen aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten und sich selbst eine Meinung bilden und NICHT dem hinterher rennen der am lautesten schreit. Ich vermute die Wenigsten werden bis hierher gelesen haben, aber bei Allen die dies getan haben bedanke ich mich sehr herzlich und hoffe für uns ALLE:

DIE WELT IST NOCH ZU RETTEN

    This site was designed with the
    .com
    website builder. Create your website today.
    Start Now